Wahlen

Eines der höchsten Güter unserer Demokratie ist das Wahlrecht. Auf dieser Seite versorgen wir Sie vor jeder einzelnen Wahl mit den entsprechenden Informationen. Weiterhin finden Sie hier die Ergebnisse der einzelnen Wahlen.

Letzte Informationen zur Bundestagswahl am 26. September 2021


Urnenwahl

Zum Schutz der WählerInnen und v.a. der WahlhelferInnen vor einer Infektion mit dem Corona-Virus werden für die Wahl in den Urnenwahlbezirken folgende Schutzmaßnahmen getroffen:

  • Im Wahllokal besteht Maskenpflicht – Bitte denken Sie daher an Ihre Schutzmaske
  • Zu anderen Personen ist ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten
  • Der Aufenthalt im Wahllokal ist auf das für die Durchführung der Wahlhandlung zeitlich erforderliche Maß zu beschränken
  • Zur Handdesinfektion stehen vor den Wahllokalen Desinfektionsmittelspender bereit.

Briefwahl

  • Briefwahl können Sie persönlich bis am Freitag, 24. September 2021 um 18 Uhr im Rathaus, Zimmer 2 beantragen. Bitte beachten Sie die unten abgedruckten Ausnahmefälle.*
  • Der Internetwahlscheinantrag wurde wegen der Postlaufzeiten ab dem 22. September 2021 gesperrt.
  • Die Wahlbriefe der Briefwahl müssen bis spätestens Sonntag, 26. September 2021 um 18 Uhr im Rathaus eingegangen sein. Verspätete Wahlbriefe können für die Stimmabgabe nicht mehr berücksichtigt werden.

*Ausnahmefälle:

1.  Wahlschein nicht zugegangen

Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis Samstag, 25. September 2021, 12.00 Uhr, ein Wahlschein erteilt werden. Auskünfte sind am Samstag zu erhalten unter der Tel.-Nr. 07534/801-135.

2.  Im Falle plötzlicher Erkrankung

Im Falle plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraumes nicht oder nur unter unzumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch am Wahltag bis 15.00 Uhr gestellt werden. Hierzu müssen Sie ein ärztliches Attest und eine schriftliche Vollmacht vorlegen, die zur Aushändigung der Briefwahlunterlagen ermächtigen. Diesbezügliche Auskünfte erhalten Sie am Sonntag, 26. September 2021 bis 15.00 Uhr ebenfalls unter der Tel.-Nr. 07534/801-135.


Bundestagswahl 26.09.2021

Wahlberechtigt für die Bundestagswahl am 26.09.2021 ist, wer am Wahltag mindestens 18 Jahre alt ist, die deutsche Staatsbürgerschaft hat, seit mindestens 3 Monaten in Deutschland wohnt und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Die Wahlbenachrichtigungen wurden bereits zugestellt. Wer noch keine erhalten hat, sollte sich unverzüglich mit dem Bürgerbüro, Tel. 07534/801-135 in Verbindung setzen.

Wahbekanntmachung


Briefwahl

Wer Briefwahlunterlagen zugesendet haben möchte, hat folgende Möglichkeiten:

  • Sie füllen den Vordruck auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung aus und schicken uns diesen zurück
  • per Email an: peters@reichenau.de . Der Antrag muss den vollständigen Namen, das Geburtsdatum sowie die komplette Anschrift enthalten. Eine abweichende Versandanschrift kann angegeben werden.
  • persönlich können die Briefwahlunterlagen während den Öffnungszeiten (ohne Termin) beim Bürgerbüro, Zimmer 2, abgeholt werden. Bitte bringen Sie hierzu Ihre Wahlbenachrichtigung und Ihren Personalausweis mit.

Bitte beachten Sie, dass Unterlagen für Dritte (z.B. für Ehepartner) nur mit Vollmacht abgeholt werden können.

Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 8.00-12.00 Uhr, Donnerstag: 16.00-18.00 Uhr.

Briefwahlunterlagen können bis spätestens Freitag, 24. September, 18.00 Uhr beantragt werden.

Bitte beachten Sie die Postlaufzeiten! Die Online-Beantragung ist nur bis Mittwoch, 22. September, 12.00 Uhr möglich.

Weitere Informationen zur Wahl finden Sie unter der Rubrik „Amtliche Bekanntmachungen“

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte vormittags an das Bürgerbüro, Tel. Nr. 07534/801-135 oder an peters@reichenau.de


Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis für im Ausland lebende Deutsche

  • Antrag auf Eintragung - PDF (Download)
  • Die Zuständige Gemeindebehörde, an die der Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis für Deutsche, die im Ausland leben zu richten ist, ist die Gemeindebehörde der letzten – gemeldeten – Hauptwohnung in der Bundesrepublik Deutschland.
  • Der Antrag sollte frühestmöglich gestellt werden; er muss spätestens bis zum 21. Tag vor der Wahl (05. September 2021) bei der zuständigen Gemeindebehörde persönlich und handschriftlich unterzeichnet im Original eingegangen sein.
Die Wahl des Gemeinderates fand am 26. Mai 2019 statt.

Gesamtergebnis
Ergebnis der Kandidaten


Die Wahl des Kreistags fand am 26. Mai 2019 statt.

Gesamtergebnis
Ergebnis der Kandidaten