Der Bürgermeister informiert


Dieses Fest begehen wir in „normalen“ Zeiten jährlich, wobei die Zäsur, die jetzt durch die Pandemie erfolgt ist, dazu beitragen kann, sich zu vergegenwärtigen, was eigentlich gefeiert wird und warum das für uns wichtig ist.

Auch das Jubiläum „1300 Jahre Reichenau“, das im Jahr 2024 auf uns zukommt, ist eine Zäsur und kann ein Moment des Innehaltens sein, um zu klären, wie unsere Traditionen aussehen, wie sie entstanden sind und warum sie auch für die Gegenwart und die Zukunft noch wichtig sein könnten.

Dabei geht es nicht zunächst um eine Ausstellung, sondern um gelebte und lebendige Traditionen.

Daher freue ich mich auch sehr darüber, dass bislang über 67 Projekte aus der Bürgerschaft für das Jubiläum benannt und beschrieben wurden. An dieser Stelle danke ich Ihnen allen sehr für Ihr Interesse am Thema. Es wird gar nicht so einfach sein, zu entscheiden, was davon personell und finanziell umgesetzt werden kann.

Dessen ungeachtet ist es natürlich weiterhin möglich, über unsere Homepage Projektvorschläge zu machen. Über weitere Anregungen freue ich mich.

Hinweisen möchte ich auf meine nächste Sprechstunde, die am Donnerstag, 23.6.2022, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Grundschule Waldsiedlung stattfinden wird.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolfgang Zoll