Bundeswirtschaftsministerium startet neuen Wettbewerb Energieeffizienz


Das neue Förderangebot richtet sich an Unternehmen aller Branchen und Größen, Stadtwerke und Energiedienstleister und adressiert vor allem Projekte mit relativ hohen energiebezogenen Investitionskosten, die für eine wirtschaftliche Umsetzung Unterstützung benötigen. Eine festgelegte Förderquote gibt es nicht: Unternehmen entscheiden im vorgegebenen Rahmen selbst, welche Förderung sie für die geplante Effizienzmaßnahme beantragen. Die Förderquote kann bis zu 50 Prozent der förderfähigen Kosten betragen. Die Förderung bekommen die Projekte, welche die höchste jährliche CO2-Einsparung pro beantragten Euro Förderung aufweisen (Fördereffizienz).
 
Weitere Informationen finden Sie unter BMWi-Wettbewerb Energieeffizienz oder unter 030 310078-5555 (Beratungs-Hotline)