E-Mail Filterung


Seit November 2018 werden keine E-Mails mit Microsoft-Office-97-2003-Anhängen *.doc oder *.docm mehr übertragen, die aus dem Internet eingehen. Valide Absender erhalten eine Ablehnungsmail mit entsprechender Erläuterung.

Dass diese Maßnahme notwendig ist, zeigt die Tatsache, dass die Angriffe sich gegenüber der letzten Woche mehr als verdoppelt haben.

Für die Bewältigung der Situation werden folgende Maßnahmen empfohlen:
  • Um Dokumente zu übertragen, die nicht mehr bearbeitet werden sollen, sollte das PDF Format verwendet werden.
  • Um Dokumente zu übertragen, die weiter verarbeitet werden, sollten die gängigen Formate docx, xlsx usw. genutzt werden. Wenn der Absender diese Speicheroption nicht hat, z.B. aufgrund von Alter oder Typs der Textverarbeitung, kann ein universelles For-mat wie *.rtf benutzt werden.
  • Da der Weg für *.doc Dateien ins Internet offen ist, besteht die Gefahr, dass eine Ver-waltung ein *.doc Dokument an einen Kommunikationspartner schickt, der es ausfüllt und zurückschicken will, dieses aber geblockt wird. Weichen Sie in solchen Fällen bitte auf ausfüllbare PDFs, *.docx oder *.rtf-Formate aus.
  • Um einen reinen Fließtext, z.B. den Text für ein Gemeindeblatt, auszutauschen, ist meist das TXT-Format ausreichend, da der Text oft ohnehin umformatiert und angepasst wird.